Lokfett B52

zurück

 

Lok-Fett B52 - Präzisionsfett für Modelleisenbahnen

 

Anwendungsbereich:

Für Metall/Metall-Präzisionslagerungen (Stahl, Alu, Buntmetalle, etc) in Instrumenten, Kleinmotoren und Modelleisenbahnen. Zur Schmierung von Achslagern, Motorlagern, Schneckengetrieben, etc.

 

Bemerkungen:

Metallseifenfett auf Mineralölbasis, mit anorganischem Verdicker auf eine sehr weiche Konsistenz eingestellt. Durch gute Schmierfähigkeit an Stellen mit hoher Lagerbelastung einsetzbar.

Gute Haftfähigkeit, sehr hohe Lebensdauer, verharzungsstabil, säurefrei. Verschleissreduzierung um mehr als 95% (Vergleich trocken-geschmiert).

 

Temperaturbereich: Einsatztemperaturen von -10°C bis +80°C.

 

Anwendung aus Benutzersicht

Lokfett B52 bei all Ihren Lokomotiven und Wagen am Lagerspalt, auf den Zähnen der Zahnradgetriebe (Nicht auf den Seitenflächen) aufbringen.

Empfehlenswert ist, vor Einsatz des Lokfetts, anlässlich einer grösseren Revision die Lokomotive komplett zu demontieren, peinlichst genau von Schmutz und alten Schmierrückständen zu reinigen und anschliessend während und nach der Montage mit Lokfett B52 frisch zu schmieren.

Die Spezialisten bei Locoleum haben Revisionen dieser Art schon oft praktiziert und konnten somit manches „Mühlgetriebe“ in bezug auf die Geräuschkulisse optimieren.

Die Lok läuft nach der Revision wesentlich leiser als zuvor.

Der Stromkonsum kann reduziert, die Leistung aber gesteigert werden.

Vorteile aus Benutzersicht

* Lokfett ist geruchsfrei.

* Sparsame Anwendung und dennoch sehr effiziente Schmierung.

* Im Vergleich zu Öl sehr ökologische Schmierung.

* Deutlich weniger Service-Intervalle nötig.

* Lokfett B52 bildet einen zusätzlichen Schutzfilm.

* Getriebe laufen deutlich geräuschärmer.

* 95 % Verschleissreduzierung.

* Wirkungsgradverbesserung mit weniger Verlustleistung

* Lokfett macht zum Teil vorgesehene Lagerumbauten überflüssig.

* Keine Betriebstörungen aufgrund verölter Kollektoren im Motor.

* Weniger Schienenverschmutzung und bessere Kontaktfähigkeit.

* Bessere Adhäsion der Triebfahrzeuge. (Keine verölten Haftreifen)

* Aufbewahrung in Vitrinen ohne Auslaufen von Oel.

* Aufbewahrung in Originalverpackung ohne Auslaufen von Oel.

* Keine Verharzungen.

* Spezielle Additive verhindern Rost und Korrosionsschäden.

* 1 Tube Lokfett reicht für ca. 150 -200 Loks in Spur N / Z

* 1 Tube Lokfett reicht für ca. 80 - 100 Loks in H0 / 0

 

Preis:

auf Anfrage

 

Lieferumfang von Locoleum:

1 Tube versiegelt mit 7 g Präzisionsfett „Lokfett B52“ mit Produktdokumentation.

 

zurück